Bärner Bärgloufcup 2018

Bärner Bärgloufcup  2018

Alle freuen sich eine Woche lang, der Start immer um 19.00 Uhr und das Ziel auf einem schönen Hausberg um Bern herum. Die Stimmung ist sehr familiär, der Kampf um die Punkte  interessant, die Strecken sind steil und anspruchsvoll, es ist eine Mischung zwischen Tour de France und einem Sommerlager.

 

Fünf LSV Uetendörfler/in liefen den ganzen Cup.

F20: Nadja gewann die F20 Kategorie souverän, leider fehlten zum Gesamtsieg nur einige wenige Punkte.  Mit der Gesamtsiegerin, einer Deutschen, stand Nadja letztes Jahr an einem Silvesterlauf bei Müllheim im Breisgau auch schon auf dem Podest.

M60: Robert läuft regelmässig wie eh und je und ohne mit den Wimpern zu zucken stellt er sich den Strapazen.

M50: Rolf, in letzter Zeit von Fussbeschwerden geplagt, konnte wieder schmerzfrei laufen. Und wie, er gewann, wie letztes Jahr, seine Kategorie klar und verdient.

Ueli ist am Gurten stark gestartet, musste dann leider ein wenig nachlassen und bestritt letztlich nur drei Läufe.

M20: Simon lief zum ersten mal den ganzen Cup. Simon hat überzeugt, so dass auch ich als sonst eher lästiger Kritiker und nerviger Besserwisser sagen darf : Bravo Simon, eine ganz starke Woche, weiter so.

Beni lief zwei Etappen mit .  Wetten, dass Beni nächstes Jahr mehr will.

 

Übrigens, wer jetzt Lust auf kurze Bergläufe hat einen Tipp. Ringgis Berglauf

Samstag, 6. Oktober 2018 3,75 km, 237 m Höhendifferenz  Mit Walking und Nordic Walking

Robert Brechbühl ist dort im OK und freut sich auf viele TeilnehmerInnen.

 

Bericht Christian Wüthrich

 

Resultate:

Montag – Gurten 3.6km/310hm:

M20 – 2. Wüthrich Simon – 16:05

M50 – 1. Messerli Rolf – 17:43

M50 – 4. Thomann Ueli – 20:05

W20 – 1. Kehrle Nadja – 20:09

M60 – 8. Brechbühl Robert – 24:26

 

 

Dienstag – Bütschelegg 5.3km/520hm:

M20 – 2. Wüthrich Simon – 27:35

M50 – 1. Messerli Rolf – 29:18

W20 – 1. Kehrle Nadja – 33:03

M50 – 7. Thomann Ueli – 34:32

M40 – 20. Morf Benjamin – 36:16

M60 – 3. Brechbühl Robert – 39:37

 

 

Mittwoch – Belpberg 4.7km/350hm:

M20 – 3. Wüthrich Simon – 21:34

M50 – 1. Messerli Rolf – 23:01

W20 – 1. Kehrle Nadja – 25:54

M40 – 23. Morf Benjamin – 27:59

M60 – 7. Brechbühl Robert – 30:51

 

 

Donnerstag – Bantiger 4.8km/400hm

M20 – 1. Wüthrich Simon – 22:14

M50 – 1. Messerli Rolf – 23:40

W20 – 1. Kehrle Nadja – 26:46

M50 – 8. Thomann Ueli – 27:28

M60 – 8. Brechbühl Robert – 32:01

 

 

Freitag – Ulmizberg 3.7km/310hm

M20 – 4. Wüthrich Simon – 16:58

M50 – 1. Messerli Rolf – 18:00

W20 – 1. Kehrle Nadja – 20:44

M60 – 6. Brechbühl Robert – 25:03

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.