Ostermontag Biken mit Fritz Ringgenberg

Bei Temperaturen knapp im Plus-Bereich versammelten sich um 09:30 Uhr, 14 Bikerinnen und Biker bei herrlichem Sonnenschein bei Silvia und Fritz.

Wegen dem tief liegenden Schnee änderte Fritz die Routenplanung kurzfristig. Ziel war dieses Jahr nicht Aeschi, sondern trickreiche Singeli und flowige Trails im eher flachen Bereich.

Zum Einfahren starteten wir durch den Schorenwald, über das Gwattmoos, Richtung Chanderbrügg durch Riederen zum Rustwald.

Jetzt staunten wir über wunderschöne Singeltrails längs und quer durch den  OL-Wald. Durch Buchen und Tannen fuhren wir geschützt vom Wind und erwärmt von der durchdringenden Sonne über Stock und Stein.

Edi machte wie gewohnt den Schluss und motivierte das Ende der Bike – Karawane mit aufmunternden und lobenden Worten.

Plötzlich hatte auch Thomas Straubhaar zu uns gefunden und mit einem Biker mehr fuhren wir weiter durch das Spiezmoos,  Richtung Hondrichhügel.

Die Abfahrt nach Fulenbach war wie immer für alle ein Highlight, vergnügt machten wir uns durch das Riedli, übers Hani Richtung Guntelsey auf dem Heimweg.

Nach ca. zweieinhalb Stunden kamen alle gesund und fast ohne Sturz in der Pfanderen an.

Jetzt durften wir uns noch auf den gemütlichen zweiten Teil freuen. Bei warmen Sonnenschein genossen wir bei Bier und mehreren Eve’s (Frauen fast in ÜberzahlJ) Zopf, Hobelkäse, Würste und Vieles mehr.

Einmal mehr erlebten wir einen schönen und gelungenen Bikestart dank der Führung und Verpflegung von Silvia und Fritz!

Ganz äs grosses Merci

Äs het für aui gfägt – Hans Zysset

Weitere Fotos findet ihr hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.