Bericht zur Wanderung der Senioren 60+ vom 07.07.2021

Es war sicher kein schlechter Entscheid, die Wanderschuhe zu schnüren, kamen wir doch den ganzen Nachmittag ohne Regenschutz aus.
9 aktive Wanderer trafen sich am Bahnhof Thun. Mit dem Bus erreichten wir unseren Ausgangspunkt Flüeli Steffisburg. Der sogenannte Chnöibrächerstutz lies den Puls (trotz relativ flacher Einlaufrunde) etwas höher steigen. Über Schnittweierbad-Tüechtiwil erreichten wir Muri. Die Aussicht auf Steffisburg immer wieder schön.
Nach dem Abstieg via Dürrenbüel Oberzelg vorbei an der alten Kehrrichtdeponie genossen wir noch den Ausblick ab Klostern.
Unsere Wanderung beendeten wir in der Gartenwirtschaft der Brassi 98 bei einem Bierli (Danke Hans Reist).
Nach der Augustpause treffen wir uns am 1.September 201 zur vorgesehenen Velotour.
Heit e gueti Zyt blibet Gsund u häbet Sorg!
Liebe Gruess
Edi u Silvio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.