Author Archives: Marianne Perren

Bärner Bärglaufcup

Bärner Bärglaufcup – 08.-12.08.2022

Freitag – 5. Etappe – Ulmizberg – 3.7km 310hM

M50 – 1. Rolf Messerli – 19:04
F50 – 3. Sonja Rüegsegger – 23:58
M60 – 7. Robert Brechbühl – 26:25

 

Donnerstag – 4. Etappe – Bantiger – 4.6km 400hM

M50 – 1. Rolf Messerli – 24:32

F50 – 3. Sonja Rüegsegger – 31:41

M60 – 8. Robert Brechbühl – 33:52

 

Mittwoch – 3. Etappe – Belpberg – 4.3km 350hM

M50 – 1. Rolf Messeli – 23:15

M50 – 6. Ueli Thomann – 26:38

M50 – 13. Markus Aschwanden – 29:01

F50 – 3. Sonja Rüegsegger – 30:58

M60 – 9. Robert Brechbühl – 33:04

 

Dienstag- 2. Etappe – Bütschelegg – 5.3km 520 hM

M50 – 1. Rolf Messerli – 28.41

M60 – 3. Fred Schranz – 33.44

F50 – 3. Sonja Rüegsegger – 37.58

 

Montag – 1. Etappe Gurten – 3,6km 310hM

M50 – 1. Rolf Messerli – 18:03

M50 – 5. Ueli Thommen – 20:40

M60 – 3. Fred Schranz – 21:00

F50 – 1. Corinne Zeller – 22:13

F50 – 5. Sonja Rüegsegger – 23:07

M50 – 15. Peter Zeller – 23:08

M60 – 10. Robert Brechbühl – 26:05

 

 

BRAVO 👍 Gratulation an Alle – weiter viel Glück und schnelle Beine den Berg hinauf.

Trainerin Marianne

Resultate Sommer

Jungfrau-Marathon Supporter Run – 28.05.-31.08.2022 – 9km

F45 – 1. Zeller Corinne – 01:20:20

M45 – 8. Zeller Peter – 01:27:34

M45 – 10. Aschwanden Markus – 01:28:58

F45 – 2. Perren Marianne – 01:32:31

 

Rougemont Videmanette Summer Challenge – 02.07.-28.08.2022 – 7km 1200hm

FU60 – 1. Zeller Corinne – 01:12:17

MU60 – 15. Zeller Peter – 01:23:20

Sie & Er – 9. Zeller Corinne & Peter – 01:17:48

 

Weissensteinlauf, Solothurn SO – 27.08.2022 – 14.3km mit 1047hm

M55 – 1. Messerli Rolf – 01:16:47

M55 – 8. Thomann Ueli – 01:28:23

Walking 11.4km mit 885hm – Habegger Hans – 02:02:12

 

Thuner Stadtlauf – 20.08.2022 – 10km

M40 – 21. Grabowski Marcin – 41:50.0

F50 – 3. Rüegsegger Sonja – 43:38.8

M60 – 8. Steuri Ueli – 47:22.6

F20 – 13. Meer Vera – 47:45.8

M50 – 37. Dellenbach Jürg – 51:38.8

F40 – 32. Müller Sonia – 53:09.9

F50 – 14. Zangger Erika – 54:08.1

M30 – 76. Lüthi Peter – 54:30.4

 

Inferno Triathlon – 20.08.2022 – Inferno Team Trophy Mixed

Team mit Wüthrich Stefan auf dem Rennvelo 97km mit 2145hm – 03:18:52.2 / 07:07:52.7 Rang 2

 

Born to Run, Olten – 19.08.2022 – 12.5km mit 390hm

M55 – 3. Thomann Ueli – 01:01:07.4

F50 – 1. Zeller Corinne – 01:06:11.3

 

Thuner Stadtlauf – 19.08.2022 – Schlossberg-Sprint 252 Treppenstufen

MU40 – 11. Wüthrich Simon – 01:00.4

M40 – 4. Schüpbach Michael – 01:05.1

W40 – 2. Schüpbach Anina – 01:13.1

 

3. Thuner Abendlauf – 16.08.2022 – 7km

Herren – 3. Messerli Rolf – 28:22:03

Herren – 7. Thomann Ueli – 30:24.79

Damen – 1. Rüegsegger Sonja – 32:47.04

 

25. Münsiger Louf – 13.08.2022 – 10.65km

M70 – 4. Däppen Günther – 01:10:06.4

 

15. Stierenberglauf – 01.08.2022 – 10hm 640hM

M55 – 2. Rolf Messerli – 53.50

 

Vertical Leysin – 01.08.22 – 4.33km 714hM

Femmes – 3. Corinne Zeller – 47:58

Hommes – 13. Peter Zeller – 52:52

50e Course Pédestre, Bex VD – 24.07.2022 – 6.4km mit 1190hm

Vétérans II – 1. Thomann Ueli – 01:11:54

 

19. Stockhorn Halbmarathon – 23.07.2022 – 21.1km 1724hM

M50 – 2. Rolf Messerli – 2:14:48

 

19. Vogellisi Berglauf, Adelboden BE / Schweizer Berglauf Meisterschaft 2022 – 17.07.2022 – 12.6km mit 860hm

M50 – 2. Messerli Rolf – 01:09:04 (Schweizermeister M55)

F20 – 26. Meer Vera – 01:36:43 (66. SM Frauen)

M70 – 7. Brechbühl Robert – 01:37:14 (5. SM M70)

M60 – 68. Habegger Hans – 02:11:59 (25. SM M65)

 

Eiger Ultra Trail, Grindelwald BE – 16.07.2022 – 35km mit Höhendifferenz     

+ 2500m / – 2380m

Damen Seniors II – 1. Zeller Corinne – 05:00:31.2

 

15. Fricktaler Waffenlauf, Kaisten AG – 03.07.2022 – 17.2km

M60 – 1. Schranz Fred – 01:18:45

M20 – 4. Wüthrich Simon – 01:20:45

M60 – 18. Habegger Hans – 02:22:02

8.6km Walking – 1. Wüthrich Christian – 01:00:18

 

Gornergrat Zermatt Marathon – 02.07.2022

Marathon Staffel Masters 90 plus Mixed je 21.1km – 2. Zeller Peter & Corinne – 04:18:45.6

 

22. Grenchenberglauf, Jura Top Tour – 26.06.2022 – 11.7km mit 895hm

1. M55 – Messerli Rolf – 01:01:57.3

1. F50 – Zeller Corinne – 01:16:40.7

7. M55 – Thomann Ueli – 01:20:04.1

19. M55 – Zeller Peter – 01:28:40.1

3. M70 – Brechbühl Robert – 01:30:21.7

 

Mountain Run Grindelwald – 25.06.2022 – 7.5km mit 1111hm

4. M55 – Schranz Fred – 01:08:53

 

Aletsch Halbmarathon – 19.06.22 – 21.1km – 1148 hM

61. M40 – Marcin Grabowski – 2:38:47

46. M50 – Markus Aschwanden – 2:39:37

10. F45 – Marianne Perren – 2:39:39

67. M55 – Jürg Dellenbach – 3:18:12

Thuner Abendlauf – 14.06.22 – 7km

2. Frauen – Sonja Rüegsegger – 32:29.73

 

Frauenlauf Bern – 12.06.22 – 5km

3. F50 – Sonja Rüegsegger – 21:59

20. F20 – Vera Meer – 22:57

BRAVO Frauen  – herzliche Gratulation!

 

Mondlauf 🌜St. Moritz – 11.06.22 – 10km

Passend zum Beginn von Zellers Trailwoche im Engadin wurde in St. Moritz der Mondlauf durchgefürt. 4 LSV-ler haben die schöne Atmosphäre den Seen entlang und mit dem Mond am Himmel/gepiegelt im See genossen.

Wünsche Corinne und Pesche wunderschöne und erlenbnisreiche Trailtage und freuen mich bis am Dienstag davon zu profitieren – MERCI

Trainerin Marianne

F40

1. Corinne Zeller – 45:55

2. Marianne Perren – 47:15

M40

3. Markus Aschwanden – 47:10

4. Peter Zeller – 47:47

 

Niesen Treppenlauf 2022

Niesen Treppenlauf 3.4km / 1669 hM 10. & 11.06.22

Als Vorevent für den morgigen Treppenlauf, Samstag, 11. Juni mit 11‘674 Stufen hat heute Freitag Abend bei herrlichem Bergwetter der Staffelwettkampf stattgefunden. Mit diesem coolen Erlebnis konnten wir auf der „nur“ halben Strecke an der längsten Treppe der Welt schnuppern…

Resultat Freitag:

Staffel Damen

2. Vera Meer/Gosteli Isabel – 1:32:39

Staffel Mixed

7. Markus Aschwanden/Marianne Perren – 1:31:03

Das Ziel ist bereit, die Treppen sauber, das Podest angewärmt und die Sonne bestellt – in den Sinne wünschen wir morgen Marcin und Rolf ganz viel Glück und Erfolg!

Vera, Markus und Marianne

Resultate Samstag:

7. Rolf Messerli – 1:11:57

68. Marcin Grabowski – 1:41:32

Bravo – Gratulation euch 2 und gute Erholung.


Städte-Marathons (Hamburg & Wien)

Am gleichen Tag zur selben Zeit hatte am Sonntag, 24. April 2022 in zwei verschiedenen Städten einen Marathon stattgefunden und es gab 4 Medaillen für den LSV

M – Marcin Grabowski – 3:27:42

HM – Jürg Dellenbach – 1:52.39

M – 171. Markus Aschwanden – 3:40:39

HM – 29. Marianne Perren – 1:45:35

 

HAMBURG

Nach guter Vorbereitung war Marcin in Hamburg stark gelaufen und konnte seine PB feiern. Jürg absolvierte den Halbmarathon in einer schnellen Zeit – ein grosses BRAVO euch 2!

WIEN

In Wien finischte Markus sein Jubiläumsmarathon (10. Marathon) mit einer super Zeit. Ich habe mich schweren Herzens und mit Vernunft „nur“ für den Halbmarathon entscheiden und die Stadt und Stimmung am Strassenrad sehr genossen. Sehr eindrucksvoll war, als ich im Ziel, gute 5’ später den Zieleinlauf vom Marathon-Sieger miterleben durfte (er ist ja ca. 12 Minuten vor mir gestrtet 🙈).

Jetzt freuen wir uns auf den Kaiserschmarren  und morgen zum Abschluss auf das Wienerschnitzel beim Figlmüller.

Sportliche Grüsse von Wien

Marianne

 

44. Kerzerslauf – 19.03.2022

44. Kerzerslauf – 19.03.2022

Schön zu erleben, mit einer voll motivierten und zahlreichen LSV‘ler beim Kerzerslauf Saison-Opening am Start zu stehen. Alle freuten sich wieder in der Masse und mit Zuschauern ein Rennen zu absolvieren. Mit einem Lächeln über die Zielinie gespurtet, freuten sich alle auf den „Niedlechueche“, der am Kerzers natürlich nicht fehlen durfte 😋.

Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer. Speziell ein grosses BRAVO an Hans für seine beeindruckende Leistung! Kurz vor seinem 76. Geburtstags finischt er die 15km auf dem 3. Rang in 1:24.

Trainerin Marianne

Rangliste:

15km

85. M40 – 1:08:22 Marcin Grabowski 

49. M50 – 1:08:28 Markus Aschwanden 

13. F45 – 1:11:14 Marianne Perren

20. M60 – 1:11:21 Fred Schranz

23. F40 – 1:16:00 Anina Schüpbach 

102. M55 – 1:18:09 Jürg Dellenbach 

3. M75 – 1:24:05 Hans Scholl 👏👏👏

 

10km

25. M20 – 40:54 Mike Schüpbach 

13. F20 – 45:22 Corinne Zeller

66. M20 – 46:29 Peter Zeller

26. F20 – 47:48 Sonja Rüegsegger

33. F20 – 49.32 Christa Mathis

142. M20 – 53:23 Alain Weibel

 

 

 

 

Resultate Sommer 2021

Switzerland Marathon light, Sarnen – 05.09.2021

21.1km M75 – 2. Scholl Hans – 01:59:22.2

10km F50 – 1. Rüegsegger Sonja – 00:44:24.1

 

46. Course pédestre Ovronnaz – Cabane Rambert – 05.09.2021 – 8.4km/1350hm

Vétérans II – 1. Messerli Rolf – 01:07:48

Vétérans II – 8. Thomann Ueli – 01:25:09

 

14. Fricktaler Waffenlauf, Kaisten AG – 29.08.2021 – 16.3km

M20 – 1. Wüthrich Simon – 01:17:44

M60 – 2. Schranz Fred – 01:18:36

M60 – 20. Habegger Hans – 02:14:44

 

 

31. Weissensteinlauf, Solothurn SO – 29.08.2021 – 14.3km mit 1047hm

M50 – 2. Messerli Rolf – 01:14:03

 

Frauenlauf, Bern BE – 26.-29.08.2021 – 5km

W50 – 1. Rüegsegger Sonja – 21:30

W50 – 2. Zeller Corinne – 23:00

W20 – 21. Meer Vera – 26:37

 

Jungfrau Supporter Run 2021 – 05.06.-31.08.2021 – 9km mit 1225hm

F45 – 3. Zeller Corinne – 01:20:09

M45 – 11. Zeller Peter – 01:22:22

M45 – 15. Aschwanden Markus – 01:27:53

F45 – 6. Perren Marianne – 01:27:56

M35 – 20. Grabowski Marcin – 01:33:43

M45 – 28. Dellenbach Jürg – 01:35:44

 

Kerzerslauf 2021, Kerzers FR – 20.-22.08.2021

5km F20 – 2. Rüegsegger Sonja – 21:02.2

10km F20 – 3. Zeller Corinne – 45:17.0

15km M75 – 1. Scholl Hans – 01:25:08.4

 

Münsiger Louf 2021 – 14.08.2021 – 5.2km

M50 – 2. Schild Thomas – 21:46.8

 

39. Belchen-Berglauf, Olten SO – 13.08.2021 – 11.5km mit 390hm

M55 – 6. Zeller Peter – 57:54.2

F50 – 1. Zeller Corinne – 57:58.2

 

Rougemont Videmanette Challenge, 11.07.-22.08.2021 – 7.6km mit 1200hm

FU60 – 3. Zeller Corinne – 01:13:25

MU60 – 28. Zeller Peter – 01:20:03

 

Bärner Bärgloufcup – Cupwertung

M50 – 1. Messerli Rolf – 7104 Punkte

F50 – 1. Rüegsegger Sonja – 7007 Punkte

M20 – 7. Wüthrich Simon – 6282 Punkte

 

Bärner Bärgloufcup, Ulmizberg – 13.08.2021 – 3.7km mit 310hm

M50 – 1. Messerli Rolf – 18:47

F50 – 1. Rüegsegger Sonja – 22:59

 

Bärner Bärgloufcup, Bantiger – 12.08.2021 – 4.6km mit 400hm

M50 – 1. Messerli Rolf – 24:18

M20 – 6. Wüthrich Simon – 26:46

F50 – 1. Rüegsegger Sonja – 29:31

 

Bärner Bärgloufcup, Belpberg – 11.08.2021 – 4.7km mit 350hm

M50 – 1. Messerli Rolf – 23:24

M20 – 6. Wüthrich Simon – 26:28

F50 – 1. Rüegsegger Sonja – 28:29

 

Bärner Bärgloufcup, Bütschelegg – 10.08.2021 – 5.3km mit 520hm

M50 – 1. Messerli Rolf – 28:51

M20 – 9. Wüthrich Simon – 33:05

F50 – 1. Rüegsegger Sonja – 35:14

 

Bärner Bärgloufcup, Gurten – 09.08.2021 – 3.6km mit 310hm

M50 – 1. Messerli Rolf – 17:39

M20 – 9. Wüthrich Simon – 20:08

F50 – 1. Rüegsegger Sonja – 21:39

 

Sierre-Zinal sur 1 mois – 04.08.-12.09.2021 – 31km, 2200hm und 1100m Abstieg

Vétérans I – 52. Morf Benjamin – 04:02:00

 

13. Stierenberglauf, Schwarzsee FR – 01.08.2021 – 10km mit 610hm

M50 – 18. Messerli Rolf – 01:09:59

 

Stelvio Halbmarathon IT – 24.07.202- 21km mit 2100 hM

F50 – 2. Corinne Zeller – 3:00:52

M50 – 8. Peter Zeller – 3:23:52

 

Stockhorn Halbmarathon – 24.07.2021 – 21.1km mit 1724hm

M50 – 1. Messerli Rolf – 02:07:24

M60 – 2. Schranz Fred – 02:32:30

 

18. Vogellisi-Berglauf – 18.07.2021 – 12.6 km 860 hM

M50 1. Rolf Messerli – 1:07:35

M60 4. Fred Schranz – 1:20:16

M50 38. Markus Aschwanden- 1:27.17

F40 12. Marianne Perren – 1:30:20

M70 51. Hans Habegger – 2:14:30

 

Tour du Lac de Joux – 17.07.2021

Demi-Tour 12,9km
F 3. Corinne Zeller – 59:30,7

Tour du Lac 25.2
M 10. Peter Zeller – 2:10:48,3


14. Bipper Laufcup 2021 – Lauf 2 – 13.07.2021 –  Niederbipp BE 7.5km

Ü50 – 8. Fred Schranz – 32:12

 

1. K Vertical Davos – 03.07.2021 – 4.8km mit 1000 Höhenmeter aufs Jakobshorn 

9. Marianne Perren – 1:11:27

Gornergrat Zermatt Marathon – 03.07.2021 – 42.2km mit 1944hm

1. F50 – Corinne Zeller – 4:27:45.4

 

1. Vertikal Monte Tamaro (Ticino) – 20.06.2021 – 7.6km mit 1138hm 

2. M50 – Rolf Messerli – 1:00:09

1. F50 – Corinne Zeller – 1:12:21

7. M50 – Ueli Thomann – 1:15:09

5. F40 – Marianne Perren – 1:23.10

16. M50 – Markus Aschwanden 1:23:10

18. M50 – Peter Zeller – 1:24:00

 

Trainingsplan Januar & Februar 2021

Liebe LSV-KollegenInnen

Damit wir im 2021 wieder voll in den Schwung kommen, haben wir einen Trainingsplan für den Januar und Februar zusammengestellt mit Ideen zum selber trainieren.

Tipp 5km mit App VIRACE (allenf. für Testlauf). Jeden Mittwoch ist der «Migros Run n’Win» aufgeschaltet, mit Motivationen von Sportreporter Salzgeber und Gutschein-Gewinn.

Bleibt alle gesund und hoffe auf bald – wir vermissen unseren «Schäfli» und die gemeinsamen Trainings sehr.

Eure Trainer

Marianne & Simon

 

Trainingsplan Januar 2021

Trainingsplan Februar 2021

 

 

 

Resultate Juli /August 2020

Erfreulicherweise können wir wieder von durchgeführten Wettkämpfen und guten LSV-Resultaten berichten. BRAVO und herzliche Gratulation – die Vereinsmeisterschaft ist wieder laciert..

 

29.08.2020 – 1. Niederhorn Berglauf, Sigriswil BE – 11.8km mit 1470hm

Senioren Ü40 – 3. Messerli Rolf – 01:24:46

Senioren Ü40 – 11. Schranz Fred – 01:37:37

Senioren Ü40 – 14. Thomann Ueli – 01:40:44

 

26.08.2020 – Trail Run Bern, Gurten 8.2km mit 370hm

W40 – 5. Perren Marianne – 01:01:05.0

 

23.08.2020 – 30. Weissensteinlauf, Solothurn 14.1km mit 1020hm

M50 – 1. Messerli Rolf – 01:19:14.9

M60 – 3. Schranz Fred – 01:26:26.9

M65 – 15. Habegger Hans – 02:20:45.6

Walking 11.2km – Blatter Marie-Anna – 02:50:44.7

 

21.08.2020 – Heartbeat Run, Bern BE 900m mit 50hm

M20 – 4. Wüthrich Simon – 03:13.9

 

03.-07.08.2020 – Bärner Bärgloufcup

Montag Gurten 3.6km mit 310hm:

M50 – 1. Messerli Rolf – 18:00

M60 – 1. Schranz Fred – 20:41

Dienstag Bütschelegg 5.3km mit 520hm:

M50 – 1. Messerli Rolf – 28:16

M60 – 1. Schranz Fred – 33:07

Mittwoch Belpberg 4.7km mit 350hm:

M50 – 1. Messerli Rolf – 23:09

M60 – 1. Schranz Fred – 26:22

Donnerstag Bantiger 4.6km mit 400hm:

M50 – 1. Messerli Rolf – 24:08

M60 – 1. Schranz Fred – 27:14

M50 – 18. Aschwanden Markus – 30:12

Freitag Ulmizberg 3.7km mit 310hm:

M50 – 1. Messerli Rolf – 18:38

M60 – 1. Schranz Fred – 21:26

Cup-Wertung:

M50 – 1. Messerli Rolf

M60 – 1. Schranz Fred

 

 

01.08.2020 – 12. Stierenberglauf / Schwarzsee – 10km

25. Peter Zeller – 1:07:21 (M50)

 

25.07.2020 – SwissAlpine Davos 68km

1. Corinne Zeller – 7:52:03 (W50)

 

25.07.2020 – Stockhorn-Halbmarathon 

1. Rolf Messerli – 2:08:17 (M50)

59. Marcin Grabowski 3:14:58 (M40)

 

19. Juli – Vogelisi-Berglauf – 12.6km

3. Rolf Messerli – 1:08:11 (M50)

44. Marcin Grabowski – 1:41:00 (M40)

77. Jürg Dellebach – 1:46:36 (M50)

 

Hüttenlauf Doldenhornhütte – 21.06.2020

Hüttenlauf Doldenhornhütte – 5.3 km 800 hM – 21.06.2020

Achtung fertig – es geht wieder los! Genau am längsten Tag freuten und wagten sich sieben LSV-ler (ca. 1/4 von allem Teilnehmer) wieder an den Start zu gehen. Der Hüttenlauf war einfach und gemütlich organisiert. Der Organisator und auch Mitläufer hat uns in Kandersteg nach dem Telefon mit seinen Eltern am Ziel oben (die unsere Laufzeit stoppten) ohne Startlinie und Startnummern auf die Strecke geschickt. Gut einen Kilometer war flach und dann ging es steil bergauf bis zur Doldenhornhütte. Das Hüttenpaar hat für uns ein Zielbogen aufgestellt und feine Pasta zubereitet. Nach Kaffe und hausgemachter Cremeschnitte gestärkt, haben wie den Weg bergab zufrieden unter die Füsse genommen. Het gfägt! Marianne

Resultate:

1. Männer – Rolf Messerli – 44:24

7. Männer – Simon Wüthrich – 52:45

8. Männer – Ueli Thomann – 53:22

2. Frauen – Corinne Zeller – 55:24

13. Männer – Peter Zeller – 01:00:02

14. Männer – Markus Aschwanden – 01:05:35

3. Frauen – Mariann Perren – 01:05:35

 

Schneeschuhwanderung – 1. Februar 2020

LSV-Schneeschuhtour auf den Schärihubel (an Stelle des Gelben Schopfs)

Der Samstag, 1. Februar 2020 zeigt sich im ähnlichen Kleid wie so viele Wintertage vor ihm: zu warm, zu schneearm. Sogar das Schlittenrennen vom Sulwald hinunter zur Isenfluh musste deswegen abgesagt werden. Des einen Leid, des andern Freud. Da die Teilnehmer des Schlittenrennens nun ausbleiben, werden wir zügig befördert mit der 8-plätzigen Gondelbahn und stehen deshalb bereits um neun Uhr zehn abmarschbereit vor dem Alpstübli beim Sulwald. Wir, das sind 19 Mitglieder des LSV und drei Gäste. Wir hoffen, der angesagte Regen möge das Gebiet erst gegen Ende des Nachmittages erreichen. Bis auf einige Schleierwolken ist der Himmel noch blau und angesichts der Wärmegrade finden einige Pullis und Jacken den Weg in den Rucksack.

Wir folgen dem markierten Schneeschuhtrail Richtung Lobhornhütte, verlassen diesen jedoch nach einer Stunde Gehzeit um zur Alp Suls zu gelangen. Kurz vor dieser Alp bemerken wir einen Schneerutsch, der sich knapp unterhalb des Gipfels des Ars gelöst hatte und erst beim Sulsbach, unweit unserer Aufstiegsroute zum Stillstand gekommen war. Im ganzen schweizerischen Alpenraum herrscht an diesem Tag nicht Freude sondern erhebliche Lawinengefahr. Unter Berücksichtigung dieser Umstände ändern wir unser Ziel. Nicht der Gelbe Schopf soll es sein sondern der Schärihubel, mit 2117m nur knapp 100 Höhenmeter niedriger als der ursprünglich anvisierte Gipfel, aber gefahrloser zu erreichen. Es ist dies ein Vorgipfel der Höijen Sulegg, ein flacher Gipfelgrat, der auch von der Region Thun aus gut zu erkennen ist.

Von der Alp Suls geht der Aufstieg weiter, am zugefrorenen Sulsseeli vorbei, an den Fuss des Schärihubels. Steil sind sie, die letzten Höhenmeter, steil sind sie auch im Abstieg.

Die Mittagspause schalten wir kurz unterhalb des Gipfelaufbaus ein. Das Wolkenschauspiel ist gewaltig. Wie von den Meteorologen vorausgesagt, übernehmen starke Höhenwinde das Zepter und schieben dicke Wolken an die hohen Berge. Es ist eine Frage der Zeit, bis Niederschlag einsetzt.

Also hinunter zur Lobhornhütte. Dort warten Kaffee und Kuchen. Das Angebot umfasst Hasli-, Brombeer- und Apfelkuchen sowie Linzertorte.

Um 13.30 Uhr verlassen wir die Hütte und um 14.15 Uhr sind wir nach einem Eilmarsch unten beim Sulwald. Noch kurz eine Erfrischung. Dann schweben wir zurück zur Isenfluh.

Dort nimmt eine weitere Tour des LSV ihr Ende. Auf der Heimfahrt setzt teilweise starker Regen ein. Glück gehabt. Fabio

Alle Teilnehmende bedanken sich herzlichen bei Fabio für die wunderschöne und top organisierte Tour – het gfägt 🙂

1 2 3 14