Ä xundi Sach LSV-Senioren 60+ / Novemberwanderung 4.11.2015

Warum in die Ferne schweifen? Auf dieser vom warmen Sonnenschein begleiteten Spätherbstwanderung lernten wir das Gebiet rund um Goldiwil besser kennen. Gestartet waren wir um 9:30 Uhr beim Bahnhof Thun, ein STI-Bus hatte uns bis Stägacher gebracht. Nach ca. 150 Meter Fussmarsch konnten wir einen Altbekannten LSVler begrüssen. Ueli Schneeberger, heute ein Passivmitglied, und ein Kollege, waren dabei Strassen-Schächte zu kontrollieren. Auch sie genossen sichtlich den wolkenlosen Himmel. Schon bald mussten wir die Jacken ausziehen, denn es ging ziemlich stotzig aufwärts. Als Belohnung wurden wir von Werner Wülser in seinem Freizeithaus mit einem Schnaps belohnt. Werner sei Dank, denn schon bald mussten wir den steilsten Bitz der Wanderung überwinden. Aber es hat sich gelohnt. Die zweite Pause genossen wir auf dem höchsten Pkt. der Wanderung, auf der Egg ca. 1150 MüM. Hier hatten wir eine wunderbare rundum Sicht. Die Luft war trocken und so konnten wir sogar das Bundeshaus von blossem Auge erkennen und die Jurakette zeigte ihre Berge. Eine Distanztafel, aufgestellt von Schülern, lernte uns Distanzen kennen, zB. bis Zürich 94 km, Berlin 750 km, Rio de Janeiro 9’200 km, Sydney 16’670 km; aber Peking nur gerade mal 8’070 km. Auf dem zweiten Teil der Wanderung an einer gut ausgebauten, gedeckten Schweizer Familien Brätlistelle vorbei mussten wir nochmals ein paar Höhenmeter überwinden. Auf dem kurzen Abstieg zur REHA Klinik Heiligenschwendi konnten wir ein Naturdenkmal bestaunen, den Gründungsahorn der Höhenklinik, gepflanzt am 4.August 1895. Wenn dieser Baum erzählen könnte, er hätte uns manches zu berichten…

Um 14 Uhr brachte uns ein Bus der STI nach Thun zurück; nachdem wir noch auf der Terrasse des Restaurants den Durst und den gröbsten Hunger löschen konnten.

Achtung: am 2.Dezember nach der Wanderung im Pintli: Jahresausklang!

Wir freuen uns auf eine grosse Beteiligung, auch Nichtwanderer und Rekonvaleszente sind herzlich eingeladen. Gruss Silvio und Edi.

P1030820 P1030821 P1030822 P1030823 P1030824 P1030826 P1030827 P1030825 P1030828

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.