Bericht zum Oster-Montag-Biken mit Fritz Ringgenberg

Fürs Skifahren herrschen in den Alpen noch wunderbare Pulverschneebedingungen. Fürs Rennvelofahren reichte die Wärme bereits auch. Trotzdem fanden sich am Ostermontag 11 Mountain-Biker auf der Allmend ein, um mit Fritz Ringgenberg das traditionelle Ostermontags-Biken in Angriff zu nehmen.
Wegen des Winters, der noch ab ca. 1000 m ü Meer herrschte, führte uns unsere Tour nicht allzu hoch hinaus. Jedoch gab es einige knackige Aufstiege und wunderbare Singeli runter. Unsere Tour führte nach Amsoldingen, Reutigen Richtung Wimmis. Bei der Abfahrt im Brodhüsi fing sich Sam einen Plattfuss ein. Mit vereinten Kräften wurde der Schaden speditiv geflickt und so wartete in Wimmis der Nussgipfel auf uns. Herzlichen Dank Fritz!
Nach der Pause führte uns unsere Tour Richtung Spiezwiler, Rustwald, Einigen und Pfandernstasse. Sehr eindrücklich war die Grenze zwischen saftig grünen Wiesen und den schneebedeckten Hängen und natürlich die tiefverschneiten Alpen.
Für die Gastfreundschaft bei Fritz danken alle ganz herzlich, konnten wir doch das Bier und die Chips windgeschützt auf dem Gartensitzplatz geniessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.