Jahresabschluss der Senioren 60+ A xundi Sach

Ä xundi Sach, LSV-Senioren 60+
2017 Dezemberwanderung mit Jahresausklang im Pintli.
Jeder kann bei Sonnenschein und blauem Himmel wandern. Dabei hat gerade auch eine Nebelverhangene Landschaft seinen Reiz, wie eine Wanderung vom Bahnhof Wichtrach der Aare entlang bis Uttigen. Die Stockhornkette wird von Nebelschwaden bedeckt und die Schneebedeckten Oberländer Berge sind total versteckt. Die Stauden am Ufer entlang sind dicht mit Raureif behangen, schemenhafte, bizarre Zweige, dicht mit Eiskristallen besetzt. Die feinen, laublosen Äste beugen sich unter der Last. Die Luft die wir einatmen ist unangenehm kalt. Obwohl eigentlich die Temperatur knapp über dem Gefrierpunkt ist, trägt man gerne eine Mütze auf dem Kopf und steckt die Hände in die Hosentaschen. Aber die 14 60+ Männer bemerken all dies wohl kaum, denn ‚Mann‘ hat so viel zu erzählen. Eines der Hauptthemen war eine Verspätungsmeldung auf der Anzeigetafel an den Bahnhöfen der S1: dieser Zug hat unbestimmte Zeit Verspätung, Personalmangel (…). Sind wir jetzt bei uns auch schon soweit? Ich will mich hier auf keine Mutmassungen usw. einlassen.
Ein zweites, leider bereits ein Reizthema, sind die Biberschäden entlang von Bächen und Flüssen. Mit seinen extrem kräftigen Nagezähnen nagt der Biber mit gut zehn Bissen pro Holzspan einen Span nach dem anderen aus dem Stamm heraus, bis der Baum fällt. Dies dauert gewöhnlich bei einem Baum von 30 cm Durchmesser nicht länger als eine Nacht (im IE gelesen). Im Raume altes Schulhaus Jaberg muss ein besonders aktives Tier zu Hause sein,
es nagt an einen Baum dessen Stamm ca. einen Meter Durchmesser hat…
Wie dem auch sei, die Wandergruppe trifft trotz Zugsverspätung um ca. 15 Uhr in Uttigen ein. Leider musste sich Fabio verabschieden, dafür konnten wir Kurt Aeschlimann und Res Tschanz begrüssen. Somit waren wir 16 Personen, welche gut gelaunt im Pintli den zweiten Teil, den Jahresausklang geniessen konnten. Wie bereits Tradition gab’s Gratisgetränke, einen Grittibänz und ein Schoggistängeli auf Kosten der LSV-Kasse. Und wir Beide: Edi und ich wurden beschenkt mit einer guten Flasche Crianza Wein aus Mallorca und einem prall gefüllten Geschenkkorb als Dankeschön. Auch wir möchten uns bei allen bedanken für’s mitmachen. Es ist uns eine Ehre und wir hoffen, dass wir auch im nächsten Jahr viele kurzweilige Stunden mit euch verbringen können. Wir, das sind Edi und Silvio. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.