Int. Bärner Cross 2016

Bei jungen Teilnehmer und Teilnehmerinnen hat der Crosslauf die Bedeutung, wie Standortbestimmung oder ist das Härtetraining auf die bevorstehende Bahnlaufsaison.

Bei mir ist es die pure Neugier, etwas Anderes auszuprobieren und ich bin beeindruckt von den vielen jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

In kurzen Laufhosen und Träger-Shirt im Winter am Start zu stehen, das ist für mich unvorstellbar. Obwohl zugeben, mein Auge verübelt mir das gar nicht, diese muskulösen Teilnehmer zu sehen;-)

Das Terrain ist anspruchsvoll und in jeder Runde von 1,1 Kilometer gilt es einen Hügel zu bezwingen, gefolgt von der kurzen Erholung bevor das flache Terrain wieder die Herausforderung gegen die Zeit bietet. Die milden Temperaturen nehmen wir gerne mit an den Start.

Anja und Nadja bestreiten 3 Runden, sie gehen das Rennen unterschiedlich an. Nadja gibt Gas und läuft vorne mit, Anja lässt sich mehr Zeit ins Rennen zu finden und holt souverän auf. Bravo ihr jungen Frauen, das habt ihr toll gemeistert.

Simon bestreitet vier Runden und hat ein grosses, starkes Teilnehmerfeld. Die jungen Männer laufen wie auf dem Teppich (ich weiss, das ist mein Eindruck, für sie ist dieses Terrain nichts Aussergewöhnliches am Crosslauf…) und liefern sich ein faszinierendes Rennen. Simon Chapeau, wie du das mithältst.

Thomas hat 8 Runden und lässt sich von der schnellen jüngeren Generation in seiner Startkategorie nicht beeindrucken und läuft auf den prompten zweiten Rang in seiner Kategorie. Bravo, Thomas!

Ich lasse in meiner Startkategorie die jungen Frauen ziehen und finde mich mit meinen OL Schuhen tip top zurecht. Die Herausforderung mit dem Hügel liebe ich eigentlich und doch ist nach dem anstrengenden flachen Teil auch bei mir der innere Kampf dagegen zu spüren. Im Ziel angekommen schnaufe ich wie ein Walross und erfreue mich sehr an meiner Leistung.

Die tollen Zuschauer-Hopp Rufe von Silvia, Fritz, Christian, Res und Daniel feuern uns an und bieten die zusätzliche Motivation für diesen Crosslauf 🙂 Sonja Rüegsegger

U20W 3,3 km

  1. Rang Anja Ringgenberg 14:22.13
  2. Rang Nadja Kehrle 14:43.64

Kurzcross Männer 4,4km

  1. Simon Wüthrich 17:35.75

W40 5,5km

  1. Sonja Rüegsegger 27:03.87

M50 8,8 km

  1. Rang Thomas Schild 39:49.12

 

Die Gesamt-Resultate vom Bärner Cross sind hier zu finden:
http://www.la-bern.ch/labern1/images/resultate2016/Rangliste%20Cross2016.pdf

 

IMG_8218  IMG_8221 IMG_8222 IMG_8223 IMG_8224 IMG_8159 IMG_8158 IMG_8230

IMG_8235

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.