Hallau 2015

Bereits ist das 11. Trainingslager in Hallau Vergangenheit. Wie auch die zehn ersten Male verbrachten wir herrliche Tage über Auffahrt in Hallau. Das Lagerhaus wurde bis auf den letzten Platz gefüllt, denn es nahmen 39 LSV’eler am Trainingslager teil.

Aber nun alles der Reihe nach. Vor ca. 2 Wochen sagte Fritz Ringgenberg, nach dem Training im Pintli, Uttigen, dass er gedenke mit dem Rennrad nach Hallau zu fahren. Im Verlauf des weiteren Abends bekundeten immer mehr Interessen in einer zweiten Gruppe, ein wenig gemütlicher, mit dem Rennvelo nach Hallau zu fahren. So nahmen am Mittwoch, 13. Mai 2015 bei schönstem Wetter total 11 LSV’Gümmeler die Reise ins Trainingslager unter die Räder. Die gemütlichen starten um 7.30 Uhr und die Racer um 8.00 Uhr. Der Rest der Teilnehmer reiste mit dem Gepäck und den Autos an. Sowohl die Radanreise, wie auch die Autofahrt verlief ohne Panne und so konnte pünktlich um 17.00 Uhr das erste lockere Lauftraining in Angriff genommen werden. Auch die tägige Biketour und die Familietour am Donnersteg verliefen ohne Unfall. Was natürlich am Abend nicht fehlen durfte, war die Mannschaftsauslosung für die Plauschstafette, welche am Samstagnachmittag statt finden sollte.  Am Freitag regnete es, wie vom Wetterfrosch angekündigt, in Strömen und es wurde merklich kühler. Aber auch dieses Sauwetter konnte uns nicht davon abhalten die 10 km vom Berghof nach Löhningen ins Hallentraining mit den Laufschuhe zu absolvieren. Ein paar Unverwegene nahmen nicht am Hallentraining teil, welches von Hans und Sonia geleitet wurde, und liefen die gleiche Strecke wieder zurück. Am Nachmittage war ausspannen angesagt bevor es um 17.00 Uhr zur Weindegustation in Trotte Löhningen ging. Damit die Küchenequipe auch einmal einen freien Abend geniessen konnte, gingen wir am Abend auswärts Essen. Am Samstagmorgen war entweder biken oder ein Lauftraining angesagt. Ich musste feststellen, dass im Gegensatz zu biken laufen eine sehr sauber Sportart ist, denn die Biker sahen aus wie die Schweinchen inkl. deren Räder. Aber zum Glück war genug warmes Wasser vorhanden und so kamen alle frisch gestylt zum Mittagessen. Um 15.15 Uhr starte dann unsere Plauschstafette. Folgende Disziplinen waren zu absolvieren: Rennvelo (Bergrennen), kurze Laufstrecke, kurze Bikestrecke, Kartoffelparcour, lange Laufstrecke und zum Schluss noch eine lange Bikestrecke. Auch ohne Zeitmessung gaben alle ihr bestes. Am Abend stand dann das obligate Filetgrillen von Fritz auf dem Programm. Da leider Silvia mit der Gitarre nicht teilnehmen konnte, versuchten ein paar verwegen ohne diese Begleitung zu singen. Ich kann nur sagen, Schuster bleib bei deinen Leisten, will heissen, wer schnell laufen kann, kann nicht auch automatisch hervorragend singen. Aber Hauptsache es macht Spass. Nach einem hervorragende Brunch am Sonntagmorgen hiess es bereits wieder zusammen packen und aufräumen. An dieser Stelle danke ich allen ganz herzlich die geholfen haben diese Lager zu organisieren und durchzuführen. Ein spezieller Dank geht an das Küchenteam. Denn auch in diesem Jahr wurden wir von Silvia so richtig kulinarisch verwöhnt und konnten die verbrannten Kalorien als feines Essen gerade wieder zu uns nehmen.

Euer Präsident: Röschu

Fotos findet ihr hier:

2 comments

  • Härzlächä Dank für die tolle Fotos vo üsem Trainingslager 2015 ds Hallau 🙂 🙂 🙂

    “ äs hett Spass gmacht u dr Durscht isch meh aus einisch glöscht worde “

    …….we ig ( u mir…..) itz no schöner chönnte singe – chönnts durchus o äs 12. mau Hallau gäh im 2016.
    Fred

  • 4 tolli Tage mit dem LSV im Bärghof ds Hallau
    viu Sunne,schöni Bike u Gümmelerture,Louftränings ire sehr schöne Gägend u ono chli Räge heimer chönne gniesse.
    mir säge Danke schön , em Vorstand für das tolle Programm , der Chuchi für die Gourmet
    Verpflegig u aune wo si derbi gsi .
    Edi + Jda Schären

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.